Laufende Marktbeobachtung Wohnen Büro Einzelhandel Hotel / Freizeit

1. Projektentwicklerstudie NRW

Erstmals beleuchtet die Projektentwicklerstudie NRW 2021 den Markt für Projektentwichlungen in den fünf nordrhein-westfälischen A- und B-Städten Bonn, Düsseldorf, Köln, Münster sowie zusammengefasst für die vier Ruhrkernstädte Duisburg, Essen, Bochum und Dortmund. Auf Basis von rund 2.000 einzelnen Projekten wurden die Struktur und das Volumen des Projektentwicklermarktes analysiert und ausgewertet.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Ca. 50 Millionen qm Büro-, Wohn- und sonstige Flächen sind derzeit in Nordrhein-Westfalen in Entwicklung
  • Der Anteil Wohnungs- und Büro-Planungen beträgt rund 85 % – kaum neue Hotel- und Einzelhandelsimmobilien
  • Größte Projektentwickler: Zech Group/Art-Invest, Pandion, GAG und Landmarken

In den nächsten Jahren gehen überdurchschnittlich viele konkrete Projekte an den Start. Hier heben sich die NRW-Städte erkennbar gegenüber den anderen deutschen A-Städten ab, wo das Baugeschehen wegen hoher Grundstücks- und Baukosten zumeist stagniert. 6,3 Millionen qm weisen die Projekte in den Projektpipelines vieler Projektentwickler auf. Das übersteigt das Volumen der derzeit in Bau befindlichen Projekte mit 3,3 Millionen qm um fast das doppelte.

Die Studie kann für 2.500,- Euro zzgl. MwSt. erworben werden.

Ansprechpartner:
Jeremy Feist
feist@bulwiengesa.de
Tel. +49 201 87 46 96 64

Downloads
Dokument
Dokument
Bestellschein547.67 KB

Das könnte Sie auch interessieren

Für unser Magazin haben wir relevante Themen, häufig auf Basis unserer Studien, Analysen und Projekte, zusammengefasst und leserfreundlich aufbereitet. So ist ein schneller Überblick über Aktuelles aus der Immobilienbranche garantiert.

Sechs Empfehlungen für Wirtschaftsimmobilien

Als „Immobilienweise“ haben wir für das Frühjahrsgutachten Büro-, Unternehmens-, Logistik- und Hotelimmobilien beleuchtet. Und sechs Empfehlungen für Politik und Wirtschaft ausgesprochen. Gleich drei dieser Empfehlungen haben mit Nachhaltigkeit zu tun
>

Chart des Monats April: Share Deals sind die Realität

Share Deals sind politisch umstritten, da beim Kauf großer Immobilienbestände keine Grunderwerbsteuer anfällt. Laut unserer Off-Market-Studie für HPBA werden etwa sechs von zehn Transaktionen in Form eines Share Deals abgewickelt
>

Run aufs Reihenhaus

Der 46. bulwiengesa-Immobilienindex zeigt: Seit 17 Jahren steigen die Preise. Im Vergleich zum Vorjahr mit 4,6 Prozent sogar um einen Prozentpunkt mehr. Besonders beliebt sind Reihenhäuser, auch Gewerbegrundstücke verteuerten sich massiv
>

Interessante Publikationen

Hier finden Sie Studien und Analysen, die wir teilweise im Kundenauftrag erstellt haben oder in Eigenregie auf Basis unserer Daten und Marktexpertise. Viele können Sie kostenfrei hier herunterladen und lesen.

BF.Quartalsbarometer Q2/2022

Barometerwert stürzt ab
>

US Multifamily Monitor 1. Halbjahr 2022

Ein Marktreport von bulwiengesa für GAR German American Realty GmbH
>

Studie „Immobilien der öffentlichen Infrastruktur"

Immobilien der öffentlichen Infrastruktur – eine Antwort auf die Herausforderungen im Investmentmarkt
>